Rezension

In Fluten wie in schlechten Zeiten | Sylvia Bergman

18. Februar 2021
In Fluten wie in schlechten Zeiten

Inhalt

Ninas Schwester möchte ihre Hochzeit in einem wunderschönen Luxushotel an der Ostsee feiern. So trifft sich dort die gesamte Hochzeitsgesellschaft, um ein unvergessliches Fest zu feiern. Unvergesslich wird es auf jeden Fall, als ein Toter in einer Kapelle im nahegelegenen Wald aufgefunden wird. Zudem scheinen einige der Gäste Geheimnisse zu haben. Als dann ein weiterer Mord geschieht, fühlt sich niemand mehr sicher. Nina beginnt sich ihre eigenen Gedanken über das Geschehen zu machen. Unterstützt wird sie dabei von Erik, dem attraktiven Trauzeugen. Kann das gutgehen?

Erster Satz

Greta klappte das letzte Buch zu und schaute auf.

Eigene Meinung

Sylvia Bergmann hat mit ihrem Buch „In Fluten wie in schlechten Zeiten“ ein lesenswertes Krimidebüt vorgelegt. Gleich zu Beginn legt sie unterschiedliche Fährten aus, die die Spürnase des Lesers sofort in Alarmbereitschaft versetzen. Durch immer wieder neue Wendungen schafft sie es die Spannung wirklich bis zum Schluss aufrechtzuerhalten. Ich war mir erst ganz am Ende sicher, den Täter zu kennen. Diese Undurchschaubarkeit gefällt mir an Krimis immer besonders gut und ist für mich ein wichtiges Kriterium einer guten Geschichte.

Der Fall ist logisch aufgebaut, alle Erzählstränge fließen ineinander über und geben so ein stimmiges Bild. Mit ihrem angenehmen, flüssigen und mitreißenden Schreibstil nimmt die Autorin den Leser mit an die Ostsee in das himmlische Grand Hotel und zu ihren detailliert skizzierten Charakteren.

Bei den Ermittlungen waren mir die beiden Hobbydetektive Nina Heinze und Erik Brockmann gegenüber Kommissar Otte noch ein wenig zu sehr im Hintergrund. Das liegt sicher auch daran, dass sie sich als Duo erst finden müssen und tut dem gelungen Krimi keinen Abbruch. Ich jedenfalls fühle mich sehr gut unterhalten und freue mich auf den zweiten Fall der beiden, der sicher auch wieder für ordentlich Nervenkitzel sorgen wird.

Zum Schluss noch ein Wort zum grandiosen Titel, pfiffig und modern hebt er sich von der Masse ab. Genau das war mit ein Grund warum ich mich für dieses Buch entschieden habe. Es hat sich gelohnt!


IN FLUTEN WIE IN SCHLECHTEN ZEITEN

Autorin: Sylvia Bergman
Reihe: Heinze & Brockmann (Bd. 1)
Seitenzahl: 308
Erschienen: 19.01.2021
Verlag: Selfpublishing
ISBN: 979-8597569284
Preis: 12,84 €


Herzlichen Dank an die Autorin Sylvia Bergman für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Zwerghuhn

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply