Browsing Tag

Zeitgenössische Literatur

    Rezension

    Dry | Christine Koschmieder

    12. November 2022
    Dry

    Dieses Buch ist eine Mutprobe

    Christine Koschmieder: Dry (Klappentext)

    Ich finde es ist noch viel mehr. Es ist ein Porträt einer außergewöhnlich mutigen und starken Frau, die niederschmetternde Schicksalsschläge zu verkraften hatte, für ihre kleinen Kinder stark sein und auch noch im Job ihre Frau stehen musste. Es unter dieser enormen Belastung aus eigenem Antrieb zu schaffen sich dem eigenen Ich zu stellen und professionelle Hilfe zu holen, um vom Alkohol wegzukommen, ist wirklich bewundernswert.

    Christine Koschmieder setzt sich in ihrem so persönlichen Roman mit ihrem bisherigen Lebensweg auseinander, um sichtbar zu machen wie tief die Gründe liegen, die zu ihrer Alkoholabhängigkeit führten. Das alles erzählt sie offen, berührend und so direkt, dass die Traurigkeit in manchen Passagen sehr schwer auszuhalten war. Trotzdem schafft sie es immer wieder Licht ins Dunkel zu bringen und ein Stückchen Optimismus aufblitzen zu lassen.

    Besonders bewegt hat mich an diesem Buch auch wie selbstverständlich Alkoholkonsum in unserer Gesellschaft verankert ist und es zunächst überhaupt nicht auffällt, wenn der Alkohol den Alltag fest im Griff hat. Solange man funktioniert, wird nicht näher hingeschaut.

    Dry ist das dritte Buch, das ich aus dem Programm des erst 2021 gegründeten Kanon Verlags lese und wieder bin ich von der Intensität und Wucht die diese Geschichte ausstrahlt vollkommen begeistert. Für mich ist der Kanon Verlag mittlerweile ein Garant für außergewöhnliche und ganz tolle Romane geworden.

    Fazit: Ungeschminkter Realität ins Auge geblickt. Poetisch, hochemotional, meisterlich


    DRY

    Autorin: Christine Koschmieder
    Seitenzahl: 300
    Erschienen: 10.08.2022
    Verlag: Kanon
    ISBN: 978-3-98568-042-9
    Preis: 24,00 €


    Herzlichen Dank an den Kanon Verlag sowie die Agentur Literaturtest für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

    Zwerghuhn
  • Ein Tod für ein Leben
    Rezension

    Ein Tod für ein Leben | Jurica Pavičić

    Inhalt Was passiert, wenn man mit einer falschen Entscheidung den eigenen Lebensweg in eine Sackgasse lenkt? Und wie geht man damit um? Welche Kettenreaktion wird dadurch ausgelöst und wie geht man mit Schuld und…

    21. August 2022
  • Die Geschichte meiner Sexualität
    Rezension

    Die Geschichte meiner Sexualität | Tobi Lakmaker

    Inhalt Zeitlebens lag Sofie bei den wichtigen Entscheidungen daneben, bei den Jungs wie bei den Mädchen, ihrer solide geplanten Entjungferung mit Walter, die mehr an Wahnsinn als Erfüllung grenzte. Einige Jahre später trägt sie…

    29. Mai 2022
  • Butter
    Rezension

    Butter | Asako Yuzuki

    Inhalt Die junge Journalistin Rika recherchiert über die Serienmörderin Manako Kajii, welcher vorgeworfen wird ihre Lebensgefährten mit ihren Kochkünsten zunächst verführt und dann umgebracht zu haben. Rika ist fasziniert von diesem Fall und möchte…

    19. Mai 2022
  • Ich, Ellyn
    Rezension

    Ich, Ellyn | Nell Leyshon

    Inhalt England im Jahr 1573. Das Bauernmädchen Ellyn wächst in ärmlichsten Verhältnissen auf und kennt nichts anderes als harte Arbeit. Eines Tages jedoch fällt ihre besondere Stimme auf und sie setzt alles daran ihre…

    8. Mai 2022
  • 153 Formen des Nichtseins
    Rezension

    153 Formen des Nichtseins | Slata Roschal

    Inhalt Ksenia vereint mehrere Kulturen in sich, sie ist Deutsche mit russischem Migrationshintergrund, sie ist Jüdin, sie ist unter Zeugen Jehovas aufgewachsen. Gleichzeitig ist sie auch Mutter, Schriftstellerin und Wissenschaftlerin. Alles zusammen und doch…

    2. Mai 2022
  • Draußen feiern die Leute
    Rezension

    Draußen feiern die Leute | Sven Pfitzenmaier

    Inhalt Timo, Valerie und Richard leben in einem ganz normalen Dorf in Deutschland. Das einzige große Jahreshighlight ist das jährlich stattfindende Zwiebelfest im September. Als plötzlich aus immer mehr Familien junge Leute verschwinden, gehen…

    10. April 2022
  • Aus unseren Feuern
    Rezension

    Aus unseren Feuern | Domenico Müllensiefen

    Inhalt Die drei Freunde Thomas, Karsten und Heiko leben in Leipzig. Sie alle sehen einer eher ungewissen Zukunft entgegen. Thomas soll den heimischen Schlachtbetrieb übernehmen, Heiko kämpft sich durch eine Lehre zum Elektriker und…

    27. März 2022
  • ti amo
    Rezension

    ti amo | Hanne Ørstavik

    Eigene Meinung Was geschieht, wenn ein geliebter Mensch stirbt? Wie fühlt sich das an, das schrittweise Abschiednehmen, wenn das Ende näherrückt? Welche Kraft hat die Liebe in diesen Momenten und wie verändert sich eine…

    13. März 2022
  • Die jüngste Tochter
    Rezension

    Die jüngste Tochter | Fatima Daas

    Inhalt Ihr Name ist Fatima Daas. Hineingeboren in eine französische Familie mit algerischen Wurzeln ist sie die dritte, jüngste Tochter, die nach Wunsch des Vaters ein Junge hätte sein sollen. Als sie sich jedoch…

    25. Januar 2022
  • Bilder meiner besten Freundin
    Rezension

    Bilder meiner besten Freundin | Silvia Avallone

    Inhalt Die beiden Freundinnen Beatrice und Eliza könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Bea es liebt alle Blicke auf sich zu ziehen, liebt Eliza die stille Welt der Bücher. Als das Internet Einzug in die…

    9. Januar 2022